Recommended if You Like
Axel Zwingenberger Oscar Peterson Pete Johnson

Genres You Will Love
Blues: Piano Blues Moods: Featuring Drums Jazz: Boogie-Woogie

By Location
Austria

Links
Band Webside Label Website

Andreas Sobczyk & Peter Mueller

Boogie, Blues & Hot New Orleans Jazz

Der aus Straubing (Niederbayern) stammende Musiker Andreas Sobczyk studierte neben seiner Leidenschaft für traditionellen Boogie, Blues und traditionellen Jazz klassisches Klavier an den Musikhochschulen Nürnberg (D) und Charkov (UA), bevor er vor zwei Jahren seinen Hauptwohnsitz in die Bluesstadt Wien verlegte. Bereits im Alter von 18 Jahren kamen erste Festival- Einladungen u. a. zum Tollwood-Festival München, Jazzfrühling Kempten und vielen Clubkonzerten im süddeutschen Raum. Mittlerweile spielt sich der junge Pianist durch sein untrügliches Gespür für Authenzität in der internationalen Boogie & Bluesszene immer weiter nach oben. Im letzten Jahr gastierte er u.a. im Konzerthaus Wien, Philharmonie Charkov, der Mojo Blues – Parade und sämtlichen Festivals Österreichs.
Durch die regelmäßige Zusammenarbeit im Wiener „Jazzland“ mit der Original Storyville Jazzband nimmt Andreas Sobczyk immer häufiger Musik auch aus der wilden Zeit des frühen New Orleans Jazz in seine Blues & Boogie -programme auf. Neben den Alt-Meistern des Boogiepianos Pete Johnson und Meade Lux Lewis ist sein Sound hauptsächlich inspiriert vom Stil der alten Kansas City Pianisten wie Count Basie oder Jay Mc Shann.
Im vergangenen Sommer erschien bei STYXRECORDS seine CD „boogie, blues´n more“ zusammen mit Peter Müller, einem der inspirierendsten und technisch versiertesten Bluesschlagzeuger Europas sowie dem Wiener Jazzurgestein Franz Luttenberger an der Trompete, über welche die Fachzeitschrift Bluesnews schrieb: „Gemeinsam spielen sich die drei hier durch ein in exzellentem Sound eingefangenes, rein instrumentales Programm. Sobczyk ist ein technisch absolut hochkarätiger Pianist. Die Boogies donnern, wie es sich gehört, aber er kann genauso die leisen Töne rüberbringen…Wer auf hochklassige Kla-viermusik steht, sollte sich diesen Namen merken.“(kk)