Los Cinco Felices Cuatro | ... in A-Major

Go To Artist Page

Recommended if You Like
Peter Pan Speedrock Streetdogs The Bones

More Artists From
GERMANY

Other Genres You Will Love
Metal/Punk: Skatepunk Rock: Punk Moods: Mood: Fun
There are no items in your wishlist.

... in A-Major

by Los Cinco Felices Cuatro

Third Full Length Album of LCFC
Genre: Metal/Punk: Skatepunk
Release Date: 

We'll ship when it's back in stock

Order now and we'll ship when it's back in stock, or enter your email below to be notified when it's back in stock.
Sign up for the CD Baby Newsletter
Your email address will not be sold for any reason.
Continue Shopping
available for download only
Share to Google +1

Tracks

Available as MP3, MP3 320, and FLAC files.

To listen to tracks you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.

Sorry, there has been a problem playing the clip.

  song title
share
time
download
1. Attention
Share this song!
X
1:52 $0.99
2. A Warm Welcome
Share this song!
X
2:52 $0.99
3. Human Disaster
Share this song!
X
3:58 $0.99
4. Fashion
Share this song!
X
3:08 $0.99
5. Change My Address
Share this song!
X
4:14 $0.99
6. Day I Like
Share this song!
X
2:38 $0.99
7. Music or Money
Share this song!
X
4:33 $0.99
8. Unspeakable Band
Share this song!
X
3:02 $0.99
9. Rock N Religion
Share this song!
X
3:38 $0.99
10. Sweat
Share this song!
X
2:54 $0.99
11. Head Up
Share this song!
X
3:32 $0.99
12. Hands Off
Share this song!
X
3:17 $0.99
preview all songs

ABOUT THIS ALBUM


Album Notes
Los Cinco Felices Cuatro (Gronau) - Punkrock

„Los Cinco Felices Cuatro“ formte sich im Juni 2005. Zur Erstbesetzung gehörten Henno am Schlagzeug, Mama Maiky am Bass, Klöte an der Gitarre und Theke am Mikro. Nach einigen Proben brachte Klöte einen weiteren Gitarristen mit zur Probe. Mit Tim an der Les Paul war L.C.F.C. schließlich komplett. Der Name Los Cinco Felices Cuatro entstand übrigens aus einer Bierlaune in Zusammenarbeit mit einem Internetübersetzer. Mittlerweile sind der Name und die zahlreichen Schreibweisen aber nah dran am Kultstatus. Im Jahr 2006 und 2007 folgten die ersten Liveshows. Darunter Highlights wie das Newtaste Open Air in Heek, das Festival Hohenholte Rockt und Auftritte mit den Bands Ribozyme, Rockwasser, Jicks against norm, Memories of Fake, u.v.m. Im April 2007 ging’s für L.C.F.C. ins Taktinsel Studio nach Velen. Dort wurde in vier Tagen der erste Longplayer „Superherosexual“ mit 8 Songs eingespielt. Auf dieser Platte sind noch englische sowie deutsche Songs nebeneinander zu finden. Mit Superherosexual in der Tasche gab es zahlreiche Shows. Unter anderem mit Bands wie Sondaschule, Montreal, VOODOOBASTARD, u.v.m. Neben den Live-Terminen wurde aber auch fleißig an neuen Songs gearbeitet, so dass die Band im September 2008 wieder im Studio verschwand. Diesmal fiel die Wahl auf das Brainworx Studio in Langenfeld. Rausgekommen ist das Album "Clockwork Thirteen" mit insgesamt 13 Songs. Mit dieser Platte hat L.C.F.C. seinen Stil gefunden. So sind auf Clockwork Thirteen 13 englischsprachige Punk and Roll Songs zu finden. Mit Clockwork 13 im Gepäck wurden in der Folgezeit fleißig Shows gespielt. Darunter Termine mit Street Dogs, The Bones, Turbo A.C.'s", "Peter Pan Speedrock", Mad Sin", "Born to lose", "Sondaschule", "Montreal", "Angel city outcasts", Reno Divorce, Left alone, Guitar Gangsters, Rat City Riot, Mr.Irish Bastard usw.


Reviews


to write a review